Wir bieten Full Service

WORDPRESS:

HOSTING – WARTUNG – PFLEGE

• Für Selbständige, Freiberufler & kleine Unternehmen
• Faire & transparente Preise

Ihre Zufriedenheit ist unser Antrieb:
Mehr als 20-jährige Kundenbeziehungen bringen das zum Ausdruck.

Bei einigen Änderungen in der Registry oder Anpassungen in den Einstellungen müssten Sie Windows eigentlich neu starten. Es geht aber auch anders:

Es wird nur die explorer.exe neu gestartet. Im Taskmanager (Ctrl+Shift+Esc) wird der Prozess explorer.exe beendet und über Datei/Ausführen explorer.exe (eintippen) wieder gestartet.

Gemütlicher und einfacher geht’s mit einer Verknüpfung oder einer Batchdatei auf dem Desktop:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Desktop und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Verknüpfung. Kopieren oder tippen Sie „cmd.exe /c taskkill.exe /f /im explorer.exe & explorer.exe“ (ohne Anführungsstriche) ins freie Textfeld und speichern es unter einem vernünftigen Namen ab. Falls diese Lösung bei Ihnen nicht funktioniert (z.B. wegen einem Virenscanner) können SIe das auch mit einer Batchdatei realisieren:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Desktop und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Textdokument.
Kopieren oder tippen Sie
taskkill /f /im „explorer.exe“
start explorer.exe

und speichern diese Datei als neustart.bat ab.
Die Dateiendung muss auf .bat lauten, da sonst die Datei nicht ausgeführt wird.

Nach einem Doppelklick auf die Verknüpfung/Batchdatei wird der Explorer neu gestartet.

Ein Neustart der explorer.exe hilft auch manchmal, wenn man das Gefühl hat, der Rechner reagiert „irgendwie“ immer langsamer!